Tel. 0901 222 302
Fr. 2.50 Minute

täglich inkl. Sonn-und Feiertage
8 Uhr bis 22 Uhr.

Grundsätze der Magie


Grundsätze magischer Arbeiten

Wenn man ein wenig recherchiert findet man zig tausende von Ritualen im Netz und auch in alten Schriften. Ich möchte in den nächsten Blog Beiträgen auf diejenigen näher eingehen, mit denen ich in den letzten 25 Jahren die besten Erfahrungen gemacht habe. Zuerst möchte ich natürlich an den Menschenverstand appellieren! Man sollte sich immer überlegen, was machbar ist und warum man das überhaupt will!

mehr...

Fremdbesetzung, Spuk und Magie

Geister, Spuk und Fremdbesetzung

Hattest Du auch schon das Gefühl, dass „irgend etwas“ in Deinen Wohnräumen nicht mehr stimmt, dass Du nicht alleine im Raum bist? Fühlst Du Dich manchmal unwohl, spürst einen kühlen Wind, obschon kein Fenster offen ist? Hörst Du Gegenstände fallen doch wenn Du nachschaust, liegt nichts im Raum?  Hörst Du nachts Geräusche wie: „Klopfen“ oder „Schritte“,  Elektrogeräte verselbständigen sich, Lampen flackern. Hast gesundheitliche Probleme für die es keine Erklärung gibt?  Menschen wenden sich urplötzlich von Dir ab? Alles scheint sich gegen Dich verschworen zu haben?

Oder es verschwinden immer wieder Gegenstände und Du kannst Dir nicht erklären wohin. Nachts fühlst Du eine Beklemmung, so als ob jemand auf Deinem Brustkasten sitzt? Du hast ständig Pech, alles läuft schief? Etc. etc.  Wenn Du bei einer oder mehreren Fragen mit „Ja“ antworten kannst, dann sind bei Dir fremde Energien am Werk (wenn nicht, dann brauchst Du hier nicht mehr weiterzulesen 😉 ).

Fremdbesetzung - Kartenlegen Klara

Die am verbreitetsten Formen von fremden Energien sind: 

mehr...

Die Symbole

Symbole - Kartenlegen klaraWas ist ein Symbol?

Das Wort Symbol kommt aus dem Lateinischen und Griechischen und meint ein „Emblem, Sinnbild“; das dazu gehörige griechische Verb ist “sym-ballein”, und bedeutet wörtlich übersetzt „zusammenwerfen, zusammenfügen“. Ein Symbol ist also ein Zeichen, das auf etwas Anderes hinweist, ein Bedeutungsträger. Als Bedeutungsträger fokussiert es bestimmte Energien: es kann ein Bild sein, das eine Meditation unterstützt, indem es die Aufmerksamkeit der meditierenden Person auf bestimmte Inhalte richtet, oder auch durch seine Farben und Formen bestimmte Gefühle und Themen anspricht, es kann aber auch eine symbolische Persönlichkeit sein wie Hitler, der bei vielen als das Sinnbild des absolut Bösen gilt, oder auch eine künstliche Figur wie Dagobert Duck, der Inbegriff des reichen Mannes.

mehr...

Engel und Erzengel


Was sind Engel und Erzengel

Engel und Erzengel werden schon seit Hunderten von Jahren verehrt, ohne dass ihre Existenz wissenschaftlich belegt werden kann. Aber wer sich intensiv mit Engeln und deren Existenz auseinandersetzt, spürt sie früher oder später. Engel können für uns zu einem intensiven Freund, Begleiter oder Berater werden, sofern wir sie dazu einladen. Engel sind immer in unserer Nähe, auch wenn wir sie nicht wahrnehmen können. Sie drängen sich uns nicht auf, da sie unseren eigenen Willen respektieren. Sie greifen deshalb auch nicht unaufgefordert in unser Leben ein.

mehr...

Gnadenlos ehrlich!


Stell dir mal vor
, all deine Ausreden fallen plötzlich die Klippen hinab.

Und du stehst ohne sie da. Nackt. Am Abgrund.

Stell dir mal vor, du bleibst einfach stehen, um DICH wirklich zu sehen und zum ersten Mal in deinem Leben läufst du nicht davon.

Stell dir mal vor, dass deine Angst einfach da sein darf. Sie sitzt neben dir und beginnt zu lächeln.

Stell dir mal vor, du beginnst JETZT damit gnadenlos ehrlich zu dir zu sein.
Du gehst jetzt los und beginnst DICH zu l(i)eben.


Stell dir mal vor…. Du kannst alles erreichen, wenn du jetzt weitergehst.

mehr...

Tiefenmeditation -wie das geht?


Was ist Tiefenmeditation und wie das geht?

Tiefenmeditation?! Für spirituelle Sucher ist gerade Tiefenmeditation ein Thema was die meisten sehr beschäftigt. Doch weshalb sucht ihr nach der Tiefenmeditation, wenn ihr schon Probleme habt euch in eine normale Meditation hinein zu bewegen, um euch geistig anzubinden. Seid glücklich über eure kleinen Schritte und genießt jeden Augenblick in der Meditation.
mehr...

Zu welcher Zeit welches Ritual?

Rituale - Kartenlegen KlaraWann führe ich welche Rituale aus?

Den richtigen Zeitpunkt für ein magisches Ritual zu finden ist sehr “zu empfehlen”! 8-O   Vor allem um den gewünschten Erfolg zu erziehlen  resp. zu gewährleisten.

 

Zunehmender Mond: Rituale die “anziehen”, Regeneration, Wachstum, Neubeginn, Heilung, spirituelles Erwachen, Vertiefung von Liebesbeziehungen/Anziehen von Partnern, Erfolg, Geld/Geschäfte, Reisen, Selbstbewusstsein

mehr...

Kontakt mit Verstorbenen


Die Brücke zwischen dem Diesseits und dem Jenseits

Kontakte mit Verstorbenen:

Es gibt unzählige Berichte darüber, dass es gelungen sei, mittels eines Mediums mit den Verstorbenen zu kommunizieren, ja sogar längere Gespräche zu führen. Dies geschieht während einer spirituellen Sitzung, bei der sich das Medium in Trance versetzt (Trancemedium nicht zu vergleichen mit den „normalen“ Jenseitskontakten) , um auf eine andere Bewusstseinsebene zu gelangen, denn nur hier kann sich der Gedankenaustausch zwischen Lebenden und Toten abspielen.

mehr...

Was sind Orbs?


Orbs

Ich habe im Internet verschiedene Interpretationen zum Thema Orbs gefunden und denke jeder sollte sich seine eigene Meinung dazu bilden!!

Kann sich Überirdisches auf Fotos manifestieren? Physiker Klaus Heinemann sagt: Ja, als Orbs. Doch Vorsicht ist geboten, wenn sich Wissenschaft und Spiritualität vermischen.

Jeder kennt sie: Die hellen, gräulich-weißen Flecken auf Fotos. Im Englischen werden sie „orbs“ (orb = Kugel) genannt, weil sie kreisförmig oder oval sind. Viele entstehen eindeutig durch Lichtreflexion oder Beugung und sind physikalisch zu erklären. Bei manchen ist nicht auf Anhieb zu erkennen, woher sie stammen.

mehr...

Die Angst…


Das Ego und die Angst 

Wir werden stets mit unserer Angst konfrontiert und verdrängen sie, um keinen Schmerz fühlen zu müssen, welcher jedoch versucht erfahren zu werden, damit wir erkennen, das Leben loszulassen um uns dessen zu ergeben, alles so geschehen zu lassen wie es ist. Wenn wir uns unserer Ängste stellen, „sobald wir innehalten“, so werden wir das Gefühl vom Tod erfahren, eine themenlose Dunkelheit in uns, wo nur scheinbar das Gefühl unseres Urvertrauens verloren ist. Es ist nichts mehr da woran wir uns darin festhalten können und lassen uns fallen in unser selbst kreiertes schwarzes Loch.

mehr...