Tel. 0901 222 302
Fr. 2.50 Minute

täglich inkl. Sonn-und Feiertage
8 Uhr bis 22 Uhr.

Magische Arbeiten mit den Sigillen

Sigillen Magie? Was ist das?

 

Bild: Sigillenmagie Kartenlegen-Klara
Sigille

 

Die Sigillen sind graphische Sybole die für sehr starke magische Zwecke in der Regel Wunschzauber eingesetzt werden. Sigille bedeutet erstmal nur Siegel oder Bild. Im Klartext stilisiert man mit Sigillen Bilder oder Wörter.

Wenn ein paar Regeln befolgst, kannst Du relativ einfach mit den Sigillen arbeiten.

Bei der Sigillen Magie ist totale Konzentration ein absolutes Muss! Wenn Du dich nicht richtig konzentrierst, erkennt dein Unterbewusstsein nicht, was dir wichtig ist. Sigillen Magie ist Energiearbeit mit Tricks, weswegen sie gerade für Anfänger gut geeignet ist.

Wie schon Bärbel Mohr (Bestellung beim Universum) wusste, braucht das Unterbewusstsein positiv formulierte Sätze! „Ich bin absolut gesund“ ist die richtige Formullierung. Falsch wäre: „Ich will nicht krank werden“ das Unterbewusstsein versteht das Konzept der positiven Verneinung nicht. 

Wenn Du mit Sigillen arbeitest, machen dir bewusst was du dir wünschst, denn deine Wünsche sollen erfüllt werden.

Es ist oftmals schwierig, sich vorzustellen, was man haben will, denn meistens ist das, was man nicht haben will absolut präsent. Also überlege Dir gut und mit Bedacht was Du dir wünscht. 

Und wie geht das jetzt?

Formuliere deinen Wunsch in einem klaren Satz und streiche dann die doppelten Buchstaben aus dem Satz heraus. Sigillenmagie ist Magie am Unterbewusstsein. Hier ist äusserste Vorsicht geboten, denn ein unglücklich formulierter Wunsch kann die ohnehin manchmal ungeahnte Folgen richtig schlimm werden lassen.

Hier ein Beispiel eines positiv formulierten Satzes:

„Ich habe einen neuen Job“

Streiche die mehrfach vorkommenden Buchstaben aus dem Satz heraus. Übrig bleibt:

I C H A B U E N J O B

Bild: Sigillen-Magie - Kartenlegen-Klara
Sigille

Aus den restlichen Buchstaben forme eine Sigille, also ein Symbol. Dieses Symbol muss mittels magischer Techniken aufgeladen werden, damit der Zauber ins Universum übergeben werden kann.

Dem Akt des „Uebergebens“ sind dabei Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Du kannst die Sigille verbrennen (das ist die Vorgehensweise, die am häufigsten genutzt wird), unters Kopfkissen legen, auf einen Apfel ritzen und diesen dann essen, in Sand malen etc.

Mehr Infos dazu unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Sigillenmagie